Spende an „Auf Achse e.V.“ übergeben

Die TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt „Der doppelte Stadtplan“ haben übrigens bei der Buchpremiere im Literaturhaus eine Spendenbox aufgestellt. Gestern konnten wir einen Betrag in Höhe von 330 Euro an den Verein „Auf Achse“ übergeben, um die Arbeit des B.O.J.E.-Busses am Hauptbahnhof zu unterstützen. Das Angebot ist für Kinder und Jugendliche gedacht, die Hilfe und Orientung brauchen und nicht selten auf der Straße leben. Im Rahmen der Schreibwerkstatt – die übrigens im Rahmen der Aktion von „Kultur macht stark“ stattfand – haben die 5. und 6. KlässlerInnen den bunten Bus mit mir besuchen und mit der Sozialarbeiterin Anja Köster sprechen dürfen, so kommt er sogar in einer der Geschichten vor.