Adventlicher Benefizabend für die OASE

Einen wunderbaren Abend hatten wir DRAUSSENSEITER gestern im Piranha, wo wiederholt „Nicht nur zur Weihnachtszeit“ stattfand – insgesamt wurden 1050 Euro für die OASE eingespielt. Danke an FM Franz Martin Willizil & Christoph Manuel Jansen, Danke an Marie Bascoul, die mit ihren Geschichten immer wieder eine neue Sicht eröffnet und Danny Prill, der nicht nur die Anlage zur Verfügung gestellt hat, sondern mit seiner Art, moderne Popsongs zu interpretieren, diesen immer wieder neues, ehrliches Leben einhaucht. Danke an Lutz Nagrotzki vom Piranha und allen voran Harald van Bonn für seinen unermüdlichen Einsatz für die gute Sache!

Zukunftskonferenz

Einen Montag lang durfte ich in dieser Traum-Location arbeiten, denn diesmal fand unsere Mini-DRAUSSENSEITER-Zukunftskonferenz in der Mülheimer Freiheit 126 statt. Ich bin gespannt, ob unser Brainstorming in kleiner Runde im Neuen Jahr Früchte tragen wird. 

Ein Heft zur Freiheit

Vor 30 Jahren fand der Berliner Mauerfall statt. Plötzlich waren diejenigen, die sich im DDR-Regime eingesperrt fühlen mussten, freie Leute. Das Ehepaar Ingrid und Dieter Bahß wurde – lange von Mitarbeitern der Stasi bespitzelt – bereits Jahre vorher aus Magdeburg ausgewiesen. In der November-Ausgabe des Straßenmagazins DRAUSSENSEITER erhalten wir einen Einblick in die beeindruckende Werkschau anlässlich des 70. Geburtstags der beiden Wahl-Kölner. Freiheit bedeutet auch für den syrischen Musiker Jamal A. mehr als alles andere in der Welt. Als er vor einige Jahren sein Heimatland verlassen musste, trennte er sich auch von seiner Frau und seinen Kindern. Über die Familienzusammenführung in Köln erzählt er uns bei dem Willkommensfest im Blücherpark, das seine Freunde für ihn ausrichteten. Eine ganze Ausgabe zum Thema Freiheit – ein wichtiges Heft, das es ab sofort auf Kölns Straßen zu kaufen gibt.

„Kopflos in Biedenkopf“ aus der „SOKO Biedenkopf-Anthologie als Theaterstück

Hach, das freut mich. Die Anthologie „SOKO Marburg-Biedenkopf“, die ich anlässlich der CRIMINALE in Marburg herausgeben durfte und die jetzt schon in der vierten Auflage ist, bereitet mir nach wie vor viel Freude. Jetzt wird daraus Ralf Kramps Kurzgeschichte von der Theatergruppe der vhs Biedenkopf uraufgeführt. „Kopflos in Biedenkopf“ feiert am Wochenende Premiere – die Proben laufen auf Hochtouren. Selbstverständlich kann man das Buch mit all den spannenden und humorvollen Kurzkrimis dort auch käuflich erwerben.

Lesewoche in Dinslaken

In bester Gesellschaft lese ich demnächst mal wieder an der EBGS in Dinslaken aus meinen Kinderkrimis. Eine tolle Schule, die mit viel Engagement eine hochkarätige Lesewoche stemmt. Ich freue mich auf den Leseherbst mit einigen Auftritten in NRW, darunter Köln-Nippes, Köln-Niehl, Köln-Vingst, Oberhausen und eben Dinslaken.

Frankfurter Buchmesse

*** KBV-Verlag feiert 30. Geburtstag *** Das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen wird gekürt *** Lotta gewinnt den 2. Preis beim Online-Award der Hess. Schülerzeitungen *** Die „111 Orte für Kinder in Köln“ fühlen sich am Emons-Stand sauwohl *** Geballte Whisky-Kompetenz gibt guten Stoff an Freunde aus *** Der Bundeskongress Kinderbuch läuft zur Höchstform auf *** Erste Kinderbuchparty im Mosebach gerockt *** Das alles und noch viel mehr war die FBM 2019. Wie schön, dass ich das erleben durfte.

Bickendorfer Krimitage

Heute war ich mit meinen Kinderkrimis zu Gast bei den Bickendorfer Krimitagen und durfte die Bühne des „Friedrich-Ebert-Saals“ rocken, der einst als Versammlungs- und Feierstätte der Genossenschaft diente, nach dem Krieg zum Kino umgebaut wurde und sich schließlich als legendäres Tonstudio einen Namen machte. Danke, Egbert Kapischke, für die Einladung zur Lesung. Heute und morgen geht das kriminelle Programm mit Klaus Stickelbroek, Christian Gottwald & Gerd Köster weiter.

Buchpremiere: Kölns gruseligste Orte

Gestern gab es ein großes Star-Aufgebot in Deutz, um dem Buch „Die gruseligsten Orte in Köln“ die Ehre zu erweisen. Neben Herausgeber Lutz Kreutzer aus München fanden sich neun weitere KollegInnen mit ihren Schauergeschichten im Bürgerzentrum ein. Ein wunderbarer Abend und ein spannend-gruseliges Buch ist jetzt in der Welt! Übrigens auch in allen gut sortierten Buchhandlungen.