Stadtrundgänge

Soziale Stadtrundgänge – Der Doppelte Stadtplan

Wer denkt schon im Strom der Touristen an Suppenküchen und Kleiderkammern? Und wo können Menschen ohne Budget täglich satt werden? Wie wild sind die Nächte am Dom wirklich? Und wo kann man sich mitten in der Stadt am besten zur Ruhe legen, wenn man kein Zuhause hat? Gemeinsam mit dem Straßenmagazin DRAUSSENSEITER und dem Stadthistoriker Martin Stankowski entwickelt Christina Bacher seit Jahren die beliebten Sozialen Stadtrundgänge zum „Doppelten Stadtplan“.

So werden die DRAUSSENSEITER-Verkäufer zu „Experten der Straße“. Ohne falschen Voyeurismus zu bedienen, erzählen sie über Brüche im Leben, die Jahre auf der Straße und geben Insider-Wissen preis, das für ein Leben ohne Geld unerlässlich ist. Auf Wunsch bieten wir auch Touren für Jugendliche ab 14 Jahren an.

Foto: Simon Veith

Übrigens: Sie unterstützen mit einem Ticket nicht nur die (meist wohnungslosen) Stadtführer, sondern auch die OASE – eine Einrichtung für Wohnungslose und Menschen in sozialen Schwierigkeiten.

Foto: Simon Veith
Foto: Simon Veith