Alle Beiträge von Christina Bacher

Ganz besondere Literaturausgabe

Die aktuelle DRAUSSENSEITER-Ausgabe in Kooperation mit der Literaturszene Köln vorzubereiten und all die tollen Kolleg*innen ins Boot zu holen, hat mir besondere Freude bereitet. Samy Challah, Brigitte Glaser, Elke Heidenreich, Seyda Kurt, Leo Leowald; Sabine Schiffner und Enno Stahl haben für uns exklusiv zum Thema „Hoffnung“ gezeichnet und geschrieben. Herzlichen Dank für diese tollen Cartoons, Geschichten und Gedanken!

Allen heute einen schönen Nikolaustag.

Im (Lieblings-) Buchladenblog

Für den Buchladenblog vom Buchladen Neusser Straße hat mich Wibke Ladwig zu meinem Buch „Ein Schiff für den Frieden. Das mutige Leben des Rupert Neudeck“ befragt und einen wunderbaren Text über unsere Begegnung geschrieben, für den ich mich herzlich bedanken mag. Wunderbar auch, dass man auf den Fotos die schöne Aufmachung des Buches sehen kann.

Übrigens gibt es in dem Buchladen in Köln-Nippes auch signierte Bücher von zahlreichen Autorinnen wie Gisa Klönne, Brigitte Glaser und natürlich auch von mir – auf Wunsch auch personalisiert.

https://www.buchladen-nippes.de/blog

Literaturausgabe vom DRAUSSENSEITER erschienen

Mit hüpfendem Herzen werde ich mich sicher noch lange an das Gespräch mit Elke Heidenreich und Lothar Schmieding im Kölner Literaturhaus erinnern. Die Idee, eine renommierte Literaturkritikerin und einen obdachlosen Straßenzeitungsverkäufer zusammenzubringen, der Literatur eben auch über alles liebt, ging auf, denn die Beiden hatten sich viel zu sagen. Die wunderbare Hanna Witte hat unsere Begegnung fotografiert.

Die aktuelle DRAUSENSEITER-Ausgabe, die heute auf Kölns Straßen erscheint, ist in Kooperation mit der Literaturszene Köln entstanden – so konnten wir exklusiv Texte von Brigitte Glaser, Seyda Kurt, Enno Stahl, Sabine Schiffner, Leo Leowald und Samy Challah abdrucken. Ich bin ein bisschen verliebt in diese Ausgabe, die hoffentlich unter vielen Weihnachtsbäumen liegen und „Bürger und Berber“ wieder ein Stück zusammenbringen wird.

Lesung von Gönn.Dir.Geschichten

KairosBlue Niehler Str. 104 50733 Köln Haltestelle: Florastraße Parkmöglichkeiten sind unter dem Areal

Junge Autoren und Autorinnen präsentieren ihre Texte im KairosBlue

Am Donnerstag, den 8. Dezember 2022 um 18 Uhr lesen Nachwuchsautor*innen aus ihren Werken. Entstanden sind sie in den letzten drei Jahren in der Offenen Schreibwerkstatt Gönn.dir.Geschichten im Café 362 in Nippes. Egal ob Fantasie, Krimi oder Lyrik. Was die Teilnehmer*innen quer durch alle Genres vereint, ist die Liebe zur Literatur und die Lust am Schreiben. Gemeinsam mit Gerlis Zillgens durfte ich nun – gefördert durch die Rheinenergie Stiftung Kultur – den Nachwuchsautor*innen Tipps und Tricks weitergeben und sie in dem Wunsch stärken, vielleicht sogar mal als Autor*in zu arbeiten.

Gefördert von der Rheinenergie Stiftung Kultur.
Gastgeber: Buchladen Neusser Straße

https://www.buchladen-nippes.de/veranstaltungen/gonndirgeschichten-2022-12-08-180000

„Eindrucksvoll erzählt“ – Känguru rezensiert „Ein Schiff für den Frieden“

„Das neue Buch von Christina Bacher erzählt eindrucksvoll die Lebensgeschichte von Rupert Neudeck, der als Kind aus Danzig in den Westen fliehen musste. (…) Die lebendige Sprache, die ausdrucksvollen Bilder und Zitate berühmter Wegbegleiter*innen lassen das Buch zu einem spannenden und berührenden Geschichtsbuch für Kinder ab 10 Jahren werden. Die Botschaft ist eindeutig: Schaut nicht weg, sondern handelt mutig!“

Danke, Familienmagazin Känguru, für diese schöne Rezension!

Lesung über Mut

In der Kölner Stadtbibliothek am Neumarkt drehte sich gestern alles um Mutgeschichten. Nachdem Andrea Karimé aus „Nuri und der Geschichtenteppich“ gelesen hatte, durfte ich die Lebensgeschichte von Rupert Neudeck vorstellen und aus meinem Buch „Ein Schiff für den Frieden“ lesen. Rund 50 Menschen – von sehr klein bis groß – waren gekommen, um sonntags in der Bibliothek von Geschichten verzaubert zu werden. Danke für die Einladung!

Schreibwerkstatt „Wer war’s?“

Eine Woche lang durfte ich mit Viertklässlern an der Kottenschule in Kaiserslautern im Auftrag der Friedrich-Bödeckerkreis-Kreise, „Kultur macht stark“ und der Stabstelle Bildung und Ehrenamt der Stadt die Krimischreibwerkstatt durchführen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat! Danke vor allem an Kian, Franz, Hamza, Marie, Mira und alle anderen! Immerhin haben wir unzählige Texte und Bilder und zwei kleine Theaterstücke auf die Beine und Bühne gestellt. Das muss uns erstmal einer nachmachen.

Lesung in Kaiserslautern

Gestern fand eine Lesung aus dem Buch „Ein Schiff für den Frieden – Das mutige Leben des Rupert Neudeck“ vor rund 50 Zuhörer*innen im Prot. Pfarrheim in Kaiserslautern-Dansenberg statt. Es war berührend, dort zu lesen, wo ich aufgewachsen bin und viele Menschen zu treffen, die ich noch von früher kenne. Auch hier ist die Familie Neudeck und ihr Wirken noch sehr präsent – schön also, wenn die Augen vor Rührung leuchten, die Ohren vom Zuhören glühen und der Büchertisch danach wie ausgeräubert ist. Möge es das Buch auf viele Nachttische und unter viele Weihnachtsbäume schaffen.

OHNE WORTE im Theater Der Keller

Am Sonntag, den 13.11.2022, könnt ihr im Theater Der Keller nochmal mein Theaterstück OHNE WORTE sehen, das von Engel- und Esel-Produktionen in Szene gesetzt wird. Dass die menschen kaum noch miteinander reden, ist Fridolino schon lange aufgefallen. Als nun plötzlich ganze Worte, die Buchstaben und sogar die Satzzeichen verschwinden, macht sich Fridolino mit seiner Freundin Frieda auf die Suche nach den Buchstabendieben …

https://theater-der-keller.de/programm/ohne-worte