Viktoria Köln übergibt Spende an OASE

Heute berichtet der Kölner Stadtanzeiger über die Spende, die Andreas Rettig (Geschäftsführer beim FC Viktoria Köln) und seine Kollegin Lisa Schiepan nun dem Verein OASE – Benedikt Labre e.V. in Form eines symbolischen Schecks übergeben haben. Die Summe von 12.500 Euro soll schnell und unbürokratisch im Sinne eines Notfallfonds obdachlosen Menschen zugute kommen, die diese Hilfe gerade in diesen Zeiten dringend benötigen. Das Geld stammt aus dem Erlös des PSD-Cups, bei dem die drei größten Fussballclubs – 1. FC Köln, Viktoria Köln und Fortuna Köln – gegeneinander angetreten sind, um die gute Sache zu unterstützen. Insgesamt sind bei dem Spiel im Sportpark Höhenberg im Oktober 50.000 Euro zusammen gekommen. (Fotos: Viktoria Köln)