Lesereise # 4 – Köln

Frühmorgens um 8.30 Uhr gab es in der Grundschule Steinbergerstraße schon einen zünftigen „Hai-Alarm“. Hat großen Spaß gemacht, vor den vierten Klassen aus dem Krimi zu lesen, der ja dort vor der Haustür spielt. Mit dem „Römer-Grab“ durfte ich dann um 10 Uhr die Turnhalle der Gesamtschule Wasseramselweg rocken und ich sage euch: Die Turnhalle ist fast so groß wie die LANXESS-Arena. Die 160 Krimifans stürmten danach nach vorne, um ein Autogramm zu ergattern. Was für ein aufregender Tag beim „HEIMSPIEL – Kölner Autoren lesen an Kölner Schulen“, das heute zeitgleich im ganzen Stadtgebiet stattfand.