Hänneschen-Theater rettet den Karneval

Den Rosenmontagszug en miniature zu stemmen, übersteigt den Aufwand jeder bisher dagewesene Produktion des Hänneschen-Theaters, das in Kooperation mit dem Kölner Festkomitee zur ersten Besichtigung in die Wagenhalle einlud. Das Ergebnis wochenlanger Arbeit kann sich wirklich sehen lassen: Mehr als hundert fein dekorierte Puppen, ausgefallene Wagen und eine 30-Meter-lange Zugstrecke garantieren einen besonders festlichen Zug, der am Rosenmontag um 14 Uhr im WDR übertragen wird.

Wer es nicht abwarten kann, kann sich mit der „Hänneschen-Sitzung“ im Stream einstimmen, die wirklich viele tolle Momente hat – mit dabei Prominente wie Ludwig Sebus und Peter Brings und die tolle Hänneschen-Band. Karneval kann (notfalls) auch leise schön sein, finde ich.

https://jeckstream.de