Aktionstag mit Menschennest

Wer noch nie ein Menschennest gebaut hat, dem ist zu sagen, dass das ein ordentliches Stück Arbeit bedeutet: Wie ein Vogel muss man jedes Ästchen im Wald aufheben, einsammeln und – selbstverständlich ohne Kordel oder Draht – zusammenflechten. Beim Aktionstag vom DRAUSSENSEITER letzten Freitag – anlässlich des 30. Jubiläums des Straßenmagazins – konnte man der Künstlerin Christiane Rath über sechs Stunden dabei zuschauen, um später selbst ein wenig Nestwärme zu erfahren. Außerdem gab es eine Offene Redaktionssitzung und Lesungen von Christiane Rath, Mirijam Günter und mir aus dem Buch „Die Letzten hier. Köln im sozialen Lockdown“. Danke an Neustart Kultur, die die Lesungen ermöglicht haben und allen, die den weiten Weg zur OASE auf sich genommen haben – mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß.