Vortrag an der FH Erfurt

Bereits zum zweiten Mal habe ich gestern meinen Vortrag über den „Doppelten Stadtplan“ für den Studiengang Soziale Arbeit an der Fachhochschule Erfurt gehalten. In dem Vortrag, der per Teams übertragen wurde, habe ich diesmal umso mehr den Fokus auf mangelnde Beteiligungsstrukturen von Obdachlosen gelegt, die gerade in Zeiten der Pandemie schwerwiegende Folgen haben können. In Anlehnung an mein Buch „DIE LETZTEN HIER. Köln im sozialen Lockdown“ habe ich jedoch auch versucht, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man den Menschen auf der Straße schnell und unbürokratisch helfen kann.

Ich bedanke mich herzlich für die wiederholte Einladung und fürs Zuhören.