Petition für Doğan Akhanlı

Wir, die Kölner Schriftstellerinnen und Schriftsteller, sind fassungslos und entsetzt, daß unser Kollege Doğan  in Spanien auf Betreiben der türkischen Regierung festgehalten wird. Genau wie er hätten wir uns noch vor wenigen Tagen nicht vorstellen können, in einem europäischen Land verhaftet zu werden, weil die türkische Regierung eine Institution wie Interpol für ihre politischen Zwecke mißbraucht. Deswegen haben wir eine Petition unterschrieben, die mit Unterstützung von Dogans Anwalt an die deutschen und spanischen Behörden weitergeleitet wird. Auf dass Doğan bald wieder nach Hause kommen kann.