Partizipation von Obdachlosen

Im aktuellen Newsletter „Einmischen“ der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. ist mein Text „Ich muss mal für kleine Mädchen“ erschienen, in dem ich mich unbedingt für mehr Partizipation von Wohnungs- und Obdachlosen bei Entscheidungen im gesellschaftlichen Leben – auch und gerade während der Pandemie – ausspreche. Redet mit den Leuten, fragt sie, was sie brauchen, lasst sie mitmischen! Gleichzeitig ist der Text ein Vorgeschmack auf das Buch „Die Letzten hier – Köln im sozialen Lockdown“, das im November im Daedalus Verlag erscheint und das man jetzt schon im Buchhandel vorbestellen kann.

https://www.koeln-freiwillig.de/ich-muss-mal-fuer-grosse-maedchen/