Bickendorfer Krimitage

Heute war ich mit meinen Kinderkrimis zu Gast bei den Bickendorfer Krimitagen und durfte die Bühne des „Friedrich-Ebert-Saals“ rocken, der einst als Versammlungs- und Feierstätte der Genossenschaft diente, nach dem Krieg zum Kino umgebaut wurde und sich schließlich als legendäres Tonstudio einen Namen machte. Danke, Egbert Kapischke, für die Einladung zur Lesung. Heute und morgen geht das kriminelle Programm mit Klaus Stickelbroek, Christian Gottwald & Gerd Köster weiter.