Stadtanzeiger über die Schreibwerkstatt

Bernd Schöneck vom Kölner Stadtanzeiger hat uns in den Ferien beim Dichten und Zeichnen in der Schreibwerkstatt begleitet, die zur Zeit im Rahmen von „Kultur macht stark“ im Kölner Norden stattfindet. Und er hat einen tollen Artikel darüber geschrieben, der heute erschienen ist. Super, das freut uns sehr. Und jetzt ist es raus: Buchpremiere ist am 29.8.2019 im Literaturhaus.

Ebertplatz im DRAUSSENSEITER

Im aktuellen DRAUSSENSEITER – seit gestern druckfrisch auf der Straße – ist meine Fotoserie von Menschen erschienen, die sich regelmäßig am Ebertpatz aufhalten und mit denen wir an unserem Aktionstag im African Drum gesprochen haben. Die Mai-Ausgabe dreht sich komplett um diesen viel diskutierten Ort in der Kölner Nordstadt, der vielen lieb, manchen ein Gräuel und der immer im Flow ist: Der Ebertplatz. Den Umschlag ziert übrigens der Kölner Autor Michel Birbæk – mit bestem Dank allen, die diese spezielle Ausgabe möglich gemacht haben.

P.S.: Wer keinen Straßenzeitungsverkäufer findet, bekommt das Heft auch in der Agnesbuchhandlung und im Buchladen Neusser Straße – oder im Abo.

Wenn Sonntag ist …

Zum ersten Mal habe ich meine Geschichte „Pumpernickel“ aus der Anthologie „Wenn Sonntag ist …“ in einem Kindergarten vorgelesen. Dabei ist mir wieder aufgefallen, dass uns Kölner KinderbuchautorInnen mit dieser Vorlsesanthologie gemeinsam mit dem Loewe Verlag – zauberhaft illustriert von Verena Körting – etwas ganz Besonderes gelungen ist. Danke auch den kleinen begeisterten ZuhörerInnen in der Berliner Freude-Kita: Hat mir ebenfalls große Freude gemacht mit euch. Und gleich geht es weiter in die Schule. Dann aber mit härterem literarischen Tobak …

Schreibwerkstatt

Was für eine Woche! Ich durfte nicht nur mit den tollsten Kindern aus dem Kölner Norden in der Schreibwerkstatt zum Thema „Der doppelte Stadtplan“ arbeiten, sondern auch noch fabelhafte ReferentInnen im Café 362 begrüßen wie die Autorin Gerlis Zillgens, die Künstlerin Nele Gothe und den Poetry Slammer Raoul Dia. Danke auch an Anja Köster für Rede und Antwort im B.O.J.E.-Bus. Jetzt heißt es Schreiben. Wir haben eine Deadline vom Verlag ….

CRIMINALE in Aachen

Auf der diesjährigen CRIMINALE habe ich das Fähnchen für den Kinder- und Jugendkrimi im SYNDIKAT hochgehalten mit Schullesungen in der Stadtbibliothek, einer Podiumsdiskussion im Ballhaus und der ersten Jury-Sitzung des Hans-Jörg-Martin-Preises 2020. Und dabei hatte ich mit Elisabeth Herrmann, Stefanie Leo, Ortwin Ramadan und Erich Weidinger ganz wunderbare MitstreiterInnen an meiner Seite.

LEV liest

Gleich zwei Mal war ich diese Woche im „LEV liest“-Programm unterwegs und habe sowohl in der Regenbogenschule am Montag als auch heute in der GGS Waldschule aus meinen Kinderkrimis gelesen. Heute wurde sogar eigens zur Lesung und zugunsten von OLEO ein gesundes Buffet vorbereitet. So kann man arbeiten! Ich danke sehr für die Einladung nach Leverkusen.

Schreibwerkstatt, die Vierte

Wann hat man denn schon mal die Möglichkeit, an einem solch tollen Ort wie dem Kölner Literaturhaus zu schreiben und das Geschriebene direkt auf einer Bühne performen zu können? Die jungen TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt waren jedenfalls gestern enorm fleissig, weil uns die Manuskriptabgabe für unser Buch im Nacken sitzt …

Schullesungen in Grevenbroich

Guten Morgen aus Grevenbroich! Ich komme immer wieder gerne an einen Tatort zurück – heute finden Schullesungen an der Diedrich-Uhlhorn-Realschule aus meinen Krimis „Hai-Alarm“ und „Das Römergrab“ statt. Schön, wenn man viele LehrerInnen und SchülerInnen schon kennt …