Überleben-in-Koeln

Was für ein Tag! Allen, die am „Internationalen Tag der Beseitigung der Armut“ in der Schildergasse am Start waren, ein fettes Danke: Die tollen Kollegen vom AK Umbruch und der Initiative wohnen wagen, gutherzige und standfeste Promis und jede Menge Passanten, denen nicht alles egal ist. Ein Speakers Corner mitten in der Fußgängerzone. Gerne öfters!

 

Aktion Bücherbude

Heute fand mal wieder eine tolle Aktion rund ums Bücherbüdchen an der Nibelungenschule statt. Die Kinder waren alle voll aufgeregt, denn es wurden Bücher getauscht, gelesen und darüber diskutiert. Jetzt ist die Bücherbude auf dem Schulhof wieder schön gefüllt. Auf einen guten Lese-Herbst!

Treibgut … Der neue DRAUSSENSEITER ist da

Die DRAUSSENSEITER-Ausgabe vom Oktober ziert ein Umschlag-Foto, das ich in Manchester auf einem Spaziergang durch die Salford Quais gemacht habe. Es geht in dem Heft um das schöne Gefühl, sich einfach mal treiben zu lassen. Es geht aber auch darum, was passiert, wenn das Treiben-Lassen zum Lebensinhalt wird und man dadurch den Boden unter den Füßen verliert. Das Heft gibt es ab sofort auf den Kölner Straßen für 1,70 Euro zu kaufen. Und in ausgewählten Buchhandlungen. Und an diesem Donnerstagabend vorm Lapidarium bei unserem Verkäufer Markus.

Kölsche Literatur Pänz

Der Schreibwettbewerb Kölsche Literatur-Pänz geht jetzt schon ins achte Jahr. Gestern fand die Abschluss-Lesung des 7. Jahrgangs in der Mayerschen Buchhandlung am Neumarkt statt. Ich durfte die Lesung meiner fünf charmanten Nachwuchs-Kolleginnen moderieren, deren Geschichten es ins Buch geschafft haben. Danke für den wunderbar gestalteten Büchertisch und die herzliche Aufnahme in der Buchhandlung! Hat wieder mal richtig Spaß gemacht!

Tatort Marburg

Lesungen aus dem „Römer-Grab“ samt echter Ausgrabung mit echten Archäologen – das hat es bis jetzt bei der Bolzplatzbande noch nie gegeben. Vielen Dank an Terzo-PR und das LeseZeichen in Marburg für drei tolle Lesungen im Rahmen des Marburger Krimifestivals. Es ist immer toll, an diesen Tatort zurückzukehren …

 

„Römer-Grab“ wird in der MAZ geadelt

„Die erfolgreiche Kinderbuch-Autorin schafft den Spagat, Historisches aus der Römerzeit und Befindlichkeiten Jugendlicher in eine aufregende Geschichte zu verweben“, schreibt die MAZ vom 13.9.2017 über meinen Krimi „Das Römer-Grab“. „Die Geschichte zieht den Leser in das Buch, die handelnden Personen werden greifbar, der Kriminalfall authentisch: man leidet mit.“ Wow! Danke für das tolle Feedback, Markus Becker.

Als Referentin beim KinderJugendGipfel

Tolle Arbeit machen die Kollegen vom  KinderRechteforum, wo ich im Rahmen des Kinderjugendgipfels in Pulheim mitwirken durfte. Neben meinen Vorträgen zum Thema Köln trotz(t) Armut, Strassenzeitungen und Foodsharing gab es jede Menge tolle Workshops und Input bei den Kollegen von Unicef, dem GSG OneWorld, der RheinFlanke und den Leuten von Pfandgeben e.V.